X
Bientôt fans, merci !
Pourquoi pas vous ?
Facebook J'aime Paris 1

PHARE » Übersicht auf deutsch

Übersicht auf deutsch

"Philosophie, Geschichte und Analyse ökonomischer Theorien".

 

 

 

Seit 2001 ist PHARE die einzige französische Forschungseinheit, die sich exklusiv auf die Geschichte des ökonomischen Denkens spezialisiert hat. Der Forschungsgegenstand von PHARE, die ökonomische Theoriebildung, wird dabei analysiert aus einer dreifachen Perspektive: vom Standpunkt der Geschichte, der Philosophie und der Literatur. Die Mitglieder der Forschungseinrichtung verfolgen bevorzugt einen historischen Ansatz, der auf Textanalyse basiert.

 

Seit 2014 hat sich das Forschungsprojekt von PHARE anderen Disziplinen geöffnet, insbesondere der Philosophie und der Literaturwissenschaft, hier vor allem der Anglistik. Ein spezielles Interesse von PHARE gilt denjenigen Texten und Debatten aus dem Bereich der Philosophie, die relevant sind für die Geschichte des ökonomischen Denkens, außerdem dem Dialog zwischen Ökonomie und Moralphilosophie in der Tradition der politischen Ökonomie sowie ökonomischen Inhalten in Philosophie, Ethik und Literatur.

 

Mit dieser spezifischen Ausrichtung steht PHARE im Zentrum eines umfangreichen Netzwerkes aus Nachwuchs- sowie etablierten Forschern und ist eine der weltweit sehr seltenen Einrichtungen, die den Austausch zwischen Ökonomie, Geschichte, Philosophie und Literatur zum Gegenstand kollektiver, institutionalisierter Forschung machen und in der die Geschichte des ökonomischen Denkens weder getrennt ist von der Ideengeschichte, noch von der Wissenschafts- oder Wirtschaftsgeschichte.

 

 

Was die Einordnung in historische Epochen anbelangt, so konzentrieren sich die an PHARE durchgeführten Forschungsarbeiten vor allem auf die Frühe Neuzeit und die Neuere und Neueste Geschichte (insbesondere das 18., 19. sowie 20. Jahrhundert); PHARE steht allerdings auch Forschungsarbeiten offen, die vorherige Epochen betreffen. Stets jedoch berühren Forschungsarbeiten im Rahmen von PHARE theoretische Probleme, mit denen sich Ökonomen noch in der Gegenwart konfrontiert sehen.

 

PHARE ist Teil einer allgemeineren Entwicklung in den Wirtschaftswissenschaften, hin zu mehr Interdisziplinarität und zur Öffnung gegenüber Fragestellungen, welche die konzeptuellen, historischen, kulturellen und politischen Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften betreffen. Das Ziel der Forscher an PHARE ist es, die Geschichte des ökonomischen Denkens einzubringen in den notwendigen Dialog zwischen Sozial- und Geisteswissenschaften über ökonomische Kategorien und Theorien, ihre Voraussetzungen und Grenzen, aber auch ihre Unverzichtbarkeit und Relevanz.

 

 

Derzeit sind folgende fünf Forschungsbereiche maßgeblich:

 

-          Entscheidung, Wohlfahrt, Vertrauen, Engagement.

-          Ökonomie, Literatur und Fiktion.

-          Geldmarkt: Geschichte und Theorie.

-          Geschichte der Theorien der Gerechtigkeit.

-          Krisen und Institutionen: von der politischen Ökonomie zur Makroökonomie.

 

 

Die Mitglieder von PHARE

 

PHARE steht derzeit unter der Leitung von Nathalie Sigot, Professorin im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (nathalie.sigot@univ-paris1.fr); stellvertretender Leiter ist Laurent Jaffro, Professor im Fachbereich Philosophie und Membre Senior des Institut universitaire de France (laurent.jaffro@univ-paris1.fr).

PHARE setzt sich zusammen aus Ökonomen, Philosophen, Literaturwissenschaftlern sowie Anglisten und steht sämtlicher Forschung im Bereich der Humanwissenschaften offen, die ökonomische Theoriebildung betrifft.

-          Satzungsgemäße Mitglieder  - Universitätsdozenten der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne in den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Philosophie, Literatur- und Sprachwissenschaften : https://phare.univ-paris1.fr/laboratoire/membres-statutaires/

-          Assoziierte Mitglieder  anderer Universitäten sowie französischer und internationaler Forschungszentren : https://phare.univ-paris1.fr/laboratoire/membres-associes-a-l/

-          Doktoranden und Post-Doktoranden in den Fachbereichen Philosophie und Ökonomie, davon einige in internationalen Doppeldoktoraten : https://phare.univ-paris1.fr/laboratoire/doctorants/

 

 

Publikationen von PHARE :

 

Die Mitglieder von PHARE publizieren in den in ihrem Fachbereich renommiertesten nationalen und internationalen Fachzeitschriften :

 

https://phare.univ-paris1.fr/publications/articles-monographies/

 

Master, Doktorat und Post-Doktorat in Geschichte des ökonomischen Denkens

PHARE hat maßgeblichen Anteil an der Ausrichtung des Master 2 Geschichte des ökonomischen Denkens. Ein nicht zu vernachlässigender Anteil der in den Wirtschaftswissenschaften eingeschriebenen Doktoranden von PHARE hat zuvor diese spezifische Ausbildung durchlaufen.

 

Der Master 2 Geschichte des ökonomischen Denkens, offen für ausländische Studierende, bietet eine im Bereich der Theoriegeschichte international als führend anerkannte Ausbildung. Er setzt eine an der Sorbonne wohletablierte Tradition der Reflexion über die Geschichte des ökonomischen Denkens, seine Methoden sowie sein Verhältnis zu den anderen Sozialwissenschaften fort.

https://phare.univ-paris1.fr/formations/m2-histoire-de-la-pensee-economique/

https://phare.univ-paris1.fr/formations/alias/

 

                Die an PHARE tätigen Philosophen betreuen Arbeiten in den Bereichen der Moralphilosophie, der Philosophie des Handelns, den Themenfeldern „Philosophie und Ökonomie“, „Ethik und Ökonomie“ sowie Arbeiten in der Geschichte der modernen, insbesondere englischsprachigen, Philosophie.

 

       Einige unter ihnen wirken ebenfalls am Master Philosophie und Gesellschaft (UFR 10) mit, dessen Lehrinhalte mit den an PHARE durchgeführten Forschungen koordiniert sind.

 

                PHARE empfängt mehrere nationale wie internationale (Post-)Doktoranden, ob in Philosophie oder Ökonomie, für Forschungsaufenthalte für eine Dauer von bis zu einem Jahr.